Board Dragster Porucho

Hier kannst Du dein Endergebnis (also fertige Bikes) präsentieren.
Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 154
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Board Dragster Porucho

Beitrag von Radfahrer96 » 31.10.2019, 15:41

Moin,

Der Porucho ist fertig, pünktlich an Halloween 2019.

Wer etwas über den Aufbau wissen möchte kann dies hier (viewtopic.php?f=37&t=32606) nachgucken.
Jetzt kommen erstmal Bilder, weiter Unten findet ihr einen kleinen Bericht wie sich der Porucho fährt!

.
Porucho-Vollbild-Rechts.jpg
Der Lack ist in natura deutlich dunkler - liegt an der Sonne
.
Porucho-Hinten-Rechts.jpg
.
Porucho-Vollbild-Links.jpg
.
Porucho-Hinten-Links.jpg
.
Porucho-Gabel.jpg
Die Leitung ist ein wenig lang aber ich habe leider nicht die Werkzeuge eine hydraulische Bremse zu kürzen (War so als Set zu kaufen)
.
Porucho-Scheibenbremse.jpg
180er Scheibe, Bremsanker ist nicht der richtige (akutell für eine 203mm), da muss ich nochmal hin und einen neuen Adapter für die 180mm kaufen
.
Porucho-Gangschaltung.jpg
Beim fahren ist das bedienen der Schaltung unendlich bequem!
.
Porucho-Bremsanker.jpg
Den Bremsanker habe ich selber gebaut, schön stabil und schwarz lackiert
.
Porucho-Hinterreifen-Links.jpg
Der Apache Fatslick 4,5x26" passt auch wirklich grade so!
.
Porucho Hinterreifen-Rechts.jpg
.
Porucho-Pedale.jpg
Mit der 3-teiligen, 175mm Kurbelgarnitur kann man den Porucho lässig und ohne Probleme auf die Pedale abstellen
.
Kleiner Bericht und Informationen:
Das Rad fährt sich richtig gut und ist deutlich bequemer als angenommen. Es ist sogar richtig bequem! Mit dem Rad sind 40km Touren kein Problem.
Mit meinen 1,89m komme ich bei der jetzigen Sattelposition und der 175mm Kurbelgarnitur gut an die Pedale und muss meine Beine nicht überstrecken. Die gewählte Lenkerposition ist leicht nach vorne gebeugt aber ohne, dass die Arme taub werden oder schmerzen.
Durch die lange Kurbelgarnitur kann ich das Rad auf den Pedalen abstellen. Allerdings bedeutet das auch, dass ich sehr nah am Boden bin. Bei Kurven oder Schlaglöchern und bei Schachtdeckeln die hochstehen darf ich nicht treten weil ich sonst aufsetze. Das kann vorallem beim anfahren an Ampeln mit zu hohen Bordsteinen oder Schachtdeckeln oder wenn ich eine Kurve beim anfahren nehmen muss sehr schwer werden da ich nicht treten kann und somit auch nicht voran komme. Dann bleibt mir nichts anderes übrig als mich mit meinen Füßen anzuschieben. Ungeduldige Auto- und Radfahrer bzw. auch Fußgänger kann das manchmal ziemlich nerven und aufregen.
Die Slicks sind sehr direkt beim anfahren. Die Kraft beim treten wird direkt in Bewegung umgewandelt. Das gleiche beim bremsen. Die Slicks sind nicht rutschig, ganz im Gegenteil: man klebt auf der Straße. Sehr glatte bzw. nasse Steine oder Gleise und Metall im Allgemeinen sind zu rutschig. Da muss ich absteigen und schieben.
Mit der Endgeschwindigkeit bin ich mehr als zufrieden: der Porucho ist richtig schnell! Wenn der fette Slick erstmal am rollen ist möchte er nicht wieder anhalten. Der rollt dann nur noch und gibt dabei seinen wunderbar matschigen Sound ab.
Im Gelände fährt es sich auch gut allerdingt sehr ungerne da sich jeder Stein direkt in die Lauffläche des Reifen bohrt.
Durch den breiten Hinterreifen muss ich die zwei Umlenkrollen benutzen. Auch mit Spacern zwischen dem Kettenblatt muss ich die weiterhin nutzen da ich entweder am Reifen oder am Rahmen schleife. Es ist aber schon eine hübschere Umsetzung der Umlenkrollen geplant.
Zusammengefasst ist der Porucho ein tolles Showbike was man aber auch gut fahren kann. Nur die Nähe zum Boden macht gewisse Situationen etwas schwierig.
Zuletzt geändert von Radfahrer96 am 26.11.2019, 14:21, insgesamt 4-mal geändert.
Pedale müssen am Boden schleifen!
.;+?

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 7003
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von IPimpYourFahrrad » 31.10.2019, 17:50

Dein Bremssattel sitz nicht richtig, scheinbar haust du einen zu großen Adapter verbaut. Zurzeit liegt nur ca. die Hälfe des Bremsbelages auf der Scheibe an, der Rest ragt über die Scheibe heraus.
Wenn der Adapter von Shimano ist, welche Bezeichnung hat der?
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
penner
Beiträge: 842
Registriert: 07.12.2011, 13:11
Wohnort: burned scrotum, new mexico

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von penner » 31.10.2019, 18:48

geile kiste, schön brutal mit dem laufradsatz .;.

geht der bremsanker nicht an das langloch im rahmen?
kannst du das kettenblatt nicht mit spacern weiter nach rechts bringen?

und wegen der bremse, ist der adapter evtl. verkehrt herum?
https://www.murdochmurdoch.net/

viele, neue schwalbe kojak 28x1,35" zu verkaufen, stück 10er...
viewtopic.php?f=6&t=32808

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 154
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von Radfahrer96 » 31.10.2019, 19:54

IPimpYourFahrrad hat geschrieben:
31.10.2019, 17:50
Dein Bremssattel sitz nicht richtig, scheinbar haust du einen zu großen Adapter verbaut. Zurzeit liegt nur ca. die Hälfe des Bremsbelages auf der Scheibe an, der Rest ragt über die Scheibe heraus.
Wenn der Adapter von Shimano ist, welche Bezeichnung hat der?
Oh ja, ist verkehr herum eingebaut, danke für den Hinweis.
Zuletzt geändert von Radfahrer96 am 31.10.2019, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Pedale müssen am Boden schleifen!
.;+?

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 154
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von Radfahrer96 » 31.10.2019, 19:56

penner hat geschrieben:
31.10.2019, 18:48
geile kiste, schön brutal mit dem laufradsatz .;.

geht der bremsanker nicht an das langloch im rahmen?
kannst du das kettenblatt nicht mit spacern weiter nach rechts bringen?

und wegen der bremse, ist der adapter evtl. verkehrt herum?
Kettenblatt mit Spacern ist eine super Idee aber leider ist die Achse sowieso schon zu kurz eigentlich, kann man längere kaufen?

Und jap, der Bremssatteladapter ist glaube ich einfach falsch herum, baue ich morgen mal richtig, danke für den Tipp, wäre mir NIE aufgefallen :)
Pedale müssen am Boden schleifen!
.;+?

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 7003
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von IPimpYourFahrrad » 31.10.2019, 20:24

Radfahrer96 hat geschrieben:
31.10.2019, 19:54
Wusste ich es doch, das war dieser Von-Nichts-Eine-Ahnung Verkaufstyp bei Stadler. Kommt halt nichts gutes wenn man dort was kauft xD Aber mir reicht die Bremskraft völlig aus. Ist es denn schlimm?
Auf dauer ja, da der Bremsbelag nur unten abnutzt werden irgendwann die oberen nicht abgenutzten Hälften zusammenstoßen, dann hast du zwar noch nen Druckpunkt aber keine Bremswirkung mehr!
Warum das kommen kann: Von der Form her scheint er dir den SM-MA-R180P/S verkauft zu haben, der ist zwar für 180er Scheibe aber wie das R sagt für "rear" also Hinten, vorne passt der dann für die 203mm Scheibe.
Bei einer Gabel die für 160mm Disc ist, ist das untere Loch 48mm von der Achsmitte entfernt, da brauchst du den Adapter SM-MA-F180P/S von Shimano.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 154
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von Radfahrer96 » 31.10.2019, 20:29

IPimpYourFahrrad hat geschrieben:
31.10.2019, 20:24
Radfahrer96 hat geschrieben:
31.10.2019, 19:54
Wusste ich es doch, das war dieser Von-Nichts-Eine-Ahnung Verkaufstyp bei Stadler. Kommt halt nichts gutes wenn man dort was kauft xD Aber mir reicht die Bremskraft völlig aus. Ist es denn schlimm?
Auf dauer ja, da der Bremsbelag nur unten abnutzt werden irgendwann die oberen nicht abgenutzten Hälften zusammenstoßen, dann hast du zwar noch nen Druckpunkt aber keine Bremswirkung mehr!
Warum das kommen kann: Von der Form her scheint er dir den SM-MA-R180P/S verkauft zu haben, der ist zwar für 180er Scheibe aber wie das R sagt für "rear" also Hinten, vorne passt der dann für die 203mm Scheibe.
Bei einer Gabel die für 160mm Disc ist, ist das untere Loch 48mm von der Achsmitte entfernt, da brauchst du den Adapter SM-MA-F180P/S von Shimano.
Ich probiere den Adapter umzudrehen, mal schauen ob es dann geht. Die Bremse nutze ich sowieso nicht, ist nur wegen der Polzei.
Pedale müssen am Boden schleifen!
.;+?

Benutzeravatar
Jörn
Beiträge: 4329
Registriert: 01.08.2010, 20:34
Wohnort: North-Langerwisch

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von Jörn » 01.11.2019, 08:17

schöner Aufbau. der hintere Reifen ist so jetzt nicht meins, aber ich mag auch nicht so überbreite Reifen, bei 3,0 breite ist bei mir immer schluß :mrgreen: :mrgreen:
wegen dem spacern vom kettenblatt , kann man machen, kaufste einfach ne längere achse fürs tretlager.
Hmm bekomme alle Bikes hier nich mehr eingefügt, der Platz is zu klein.

Cruise Brothers
Bicycle Crew

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 154
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von Radfahrer96 » 01.11.2019, 09:38

Jörn hat geschrieben:
01.11.2019, 08:17
schöner Aufbau. der hintere Reifen ist so jetzt nicht meins, aber ich mag auch nicht so überbreite Reifen, bei 3,0 breite ist bei mir immer schluß :mrgreen: :mrgreen:
wegen dem spacern vom kettenblatt , kann man machen, kaufste einfach ne längere achse fürs tretlager.
geplant war eine Dragsteroptik, also führte da kein Weg drum herum :lol:
Eigentlich wollte ich nur den Reifen aber weil das komisch aussieht wenn ich nur mit einer Felge rumlaufe musste ich notgedrungen ein Rad drum herum anbringen :)
Pedale müssen am Boden schleifen!
.;+?

Benutzeravatar
penner
Beiträge: 842
Registriert: 07.12.2011, 13:11
Wohnort: burned scrotum, new mexico

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von penner » 01.11.2019, 13:13

offset kettenblatt wäre auch noch eine option:
https://classic-cycle.com/drive/hub-cra ... ain-wheel/
längere achsen gibts da auch...
https://www.murdochmurdoch.net/

viele, neue schwalbe kojak 28x1,35" zu verkaufen, stück 10er...
viewtopic.php?f=6&t=32808

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 154
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von Radfahrer96 » 01.11.2019, 16:01

Die Kettenblätter sind bereits Offset Kettenblätter (sowohl das hintere Ritzel als auch das Kurbel Kettenblatt). Ich habe aber nachgeguckt, würde ich das Kettenblatt noch weiter außen anbringen würde die Kette am Rahmen schleifen. Ein Weg um die Umlenkrollen führt wohl nicht. ABER ich werde demnächst eine schönere Lösung finden. Hab da was im Netzt gesehen mit einem gerundetem Lochblech. Sieht echt schick aus.

Der Adapter für den Bremssattel ist falsch. Kaufe demnächst einen richtigen (22 Euro dieses kleine Stück Metall, uiuiui!)

Ansonsten nochmal danke für die Komplimente und den Tipps! .::; :...,

.;+?
Pedale müssen am Boden schleifen!
.;+?

Benutzeravatar
muurikka
Beiträge: 844
Registriert: 12.10.2008, 19:47
Wohnort: Kassel

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von muurikka » 02.11.2019, 10:09

Schönes Gerät! Hatte auch mal nen Porucho, der Rahmen war mir zu groß ;)

Was sagt der Rücken?

Grüße Jan
https://www.facebook.com/Rabbitshedge-G ... =bookmarks

Leben heißt, schränk dich ein, damit du wirklich frei bist!

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 154
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von Radfahrer96 » 02.11.2019, 10:45

Danke für dein Lob Jan,
mit der Sattelhöhe, dem Sattel (nein, wirklich wahr! Ich erzähle keinen Mist!), der 175mm Kurbel und der jetzigen Lenkerposition ist das tatsächlich mein bequemstes Fahrrad. Ich sitze "relativ" aufrecht; schon nach vorn gebeugt aber sehr angenehm alles. Die Arme ermüden nicht, der Hintern tut nicht weh (nein wirklich! Ist echt so!). Ich kann wunderbar Kraft in die Pedale bringen.
Die ganzen Entfernungen zu den Pedalen und Lenkergriffe ist für meine Körpergröße einfach perfekt, muss ich so sagen. (Bin 1,89m bei 75-90kg, die wechseln immer monatlich, ich bewege mich immer gleich, esse immer das selbe und schwanke schon seit Jahren immer in diesem Bereich hin und her)
Pedale müssen am Boden schleifen!
.;+?

Benutzeravatar
Radfahrer96
Beiträge: 154
Registriert: 22.08.2019, 18:20
Wohnort: Bremen

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von Radfahrer96 » 04.11.2019, 15:10

Ich werde bald nochmal neue Bilder machen. Der Asphalt hat einfach die gleiche Farbe wie die Reifen, so sieht man kaum wie massiv der hintere Reifen eigentlich ist. Oder sollte ich auch ein Fotoshooting machen? Das reizt mich doch ein wenig. Aber ich denke mal das mache ich erst wenn alles fertig ist und so wie ich es haben möchte.
Pedale müssen am Boden schleifen!
.;+?

Benutzeravatar
Jörn
Beiträge: 4329
Registriert: 01.08.2010, 20:34
Wohnort: North-Langerwisch

Re: Board Dragster Porucho

Beitrag von Jörn » 04.11.2019, 17:11

ja so schöne Bilder vor nem coolen Hintergrund fetzen schon. :..., :...,
Hmm bekomme alle Bikes hier nich mehr eingefügt, der Platz is zu klein.

Cruise Brothers
Bicycle Crew

Antworten