SUZUKI GSX-R e1000 K2

Egal ob Benzin- oder E-Antrieb, motorisierte Cruiser und andere Bikes bitte in diese Rubrik!
Rovi
Beiträge: 462
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: SUZUKI GSX-R e1000 K2

Beitragvon Rovi » 09.07.2017, 06:35

Hallo Hubi,
kühlen bringt nicht wirklich viel auf der sehr kurzen Distanz, die ich da zurück lege. Ich denke aber, das ich derzeit alles richtig gemacht habe!
Der Motor hängt im HR und dreht im Fahrtwind. Die Akkus sind ganz unten in der VVK in einer Box. Aber die Box ist sowohl vorne, oben, unten und hinten mit einem größeren Lüftungsschlitz versehen, da bekommen Sie auch den Fahrtwind mit. Der Regler hängt direkt vor den RAM Airs und wird dadurch ebenfalls vom Wind mit Luft versorgt.
Ich denke viel schneller als 7-8 Sekunden wird schwierig, da bei mir die Beschleunigung von der Stromhöhe abhängig ist. Der alte Regler konnte angeblich 600A, der neue Regler nur noch 400A. Aber der neue Regler soll stabiler laufen, den was nützen Dir 600A, wenn sich der Regler nach ein paar Metern bei 65-103 km/h einfach ausschaltet.
Die erste kleine Probefahrt um den Block habe ich ja schon hinter mir.
Den Motor hört man nun so gut wie gar nicht mehr. Am Anfang dauert es ein wenig bis der Motor dreht, da war der alte Regler etwas besser von der Power her aber nach etwa 5-10m zieht die Kiste dann auf einmal richtig an.
Ja, das mit dem warten auf die nächste richtige Probefahrt ist ein wenig unschön aber um so mehr freut man sich drauf. Und ich möchte nicht hoffen, das etwas kaputt geht. Aber ich gehe natürlich mit der Belastung vom Motor ans Limit!

Rovi
Beiträge: 462
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: SUZUKI GSX-R e1000 K2

Beitragvon Rovi » 18.07.2017, 13:35

Die Testfahrt für Morgen habe ich abgesagt, da mein alt bekanntes Problem wieder aufgetreten ist. Ich verliere wieder die Luft im Hinterreifen, wenn auch nur schleichend!
Das wird mir zu heikel bei über 170 km/h!
Ein neuer Reifen ist bestellt und wenn alles gut geht verschiebt sich der Termin nur um eine Woche!

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 336
Registriert: 07.11.2015, 05:37
Wohnort: Baden

Re: SUZUKI GSX-R e1000 K2

Beitragvon Arkadius » 18.07.2017, 14:42

;;. Altbekannt?

Ist vielleicht die Felge der Grund für den Druckverlust?

Ein Vereinskollege hatte auch immer wieder mal wenig Luft im Pneu...

Da war aber das Ventil schuldig, eines mit Metallschaft verbaut und ewig war dann Ruhe eingekehrt.

Oder was glaubst du, warum der Reifen Luft verliert?
Wenn nichts drauf hast, dann biste wie ne Pizza Margharita und wenn noch weniger drauf hast, dann bist wie ein Pizzabrot!

Rovi
Beiträge: 462
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: SUZUKI GSX-R e1000 K2

Beitragvon Rovi » 18.07.2017, 15:06

Ne, ne, hatte das Problem schon mal vor 2 Monaten (siehe Beitrag auf Seite 14 vom 02.05), das war kurz vor dem ersten Lauf beim German Race Wars. Das Problem ist eine Macke in der Reifenkante. Die hatten wir damals auf die schnelle mit Pannenspray von Außen geflickt. Das hielt jetzt 2 Monate und nun bei den No load Tests dreht der Reifen natürlich sehr schnell hoch, sodaß die Fliehkräfte extreme auf den Reifen wirken und dieser nach außen gedrückt wird und sich von der Felgenkante langsam löst ... hier ein kleines Video:
https://youtu.be/g5E1jU6MG_o

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 336
Registriert: 07.11.2015, 05:37
Wohnort: Baden

Re: SUZUKI GSX-R e1000 K2

Beitragvon Arkadius » 18.07.2017, 21:25

Achso... ja den ganzen Verlauf der Thematik habe ich nicht mehr auf dem Schirm...
Aber es ist schon mal die halbe Miete, wenn du weisst, was die Ursache ist.
Für mich hat es sich so gelesen, dass die Leckage immer wieder auftaucht.
Deshalb, dachte ich so bei mir, könnte das evtl. auch die Ursache in deinem Fall sein.
Habe Bilder von deiner Umgebauten Gixxe meinem Bruder gezeigt (er fährt eine 750er), er: und warum macht man das? Ich: weil er es kann! :)
Kam kein Kommentar zurück... aber der Blick von ihm war es wert!
Wenn nichts drauf hast, dann biste wie ne Pizza Margharita und wenn noch weniger drauf hast, dann bist wie ein Pizzabrot!

Benutzeravatar
huby
Beiträge: 1194
Registriert: 20.01.2012, 22:28
Wohnort: Kassel/Kfg.

Re: SUZUKI GSX-R e1000 K2

Beitragvon huby » 18.07.2017, 23:17

Rovi hat geschrieben:... mit Pannenspray von Außen geflickt. Das hielt jetzt 2 Monate und nun bei den No load Tests dreht der Reifen natürlich sehr schnell hoch, sodaß die Fliehkräfte extreme auf den Reifen wirken und dieser nach außen gedrückt wird und sich von der Felgenkante langsam löst ... hier ein kleines Video:
https://youtu.be/g5E1jU6MG_o

Hi Andre!
Sieht komisch aus, auf dem Video.
Mit wieviel Luftdruck fährst du denn?
Die Dragster haben ja fast platte Reifen bei ihren Beschleunigungsrennen.
Auf deinem Video siehts aus als hättest du zu wenig Luft aufm Reifen.
Auf der Rennstrecke fahre ich mit 2Bar +- , auf der Straße 2,6.
Wie sich der Reifen auf der 1/4 Meile aufheitzt weiß ich nicht?
Beim Moto-Cross hatte ich sogar Reifenhalter in den Felgen!
Ich würde an deiner Stelle auch kein Risiko eingehen und ein neues Gummi montieren lassen!
Gruß, Huby! 8)
Fulle Ridaz Kassel

Rovi
Beiträge: 462
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: SUZUKI GSX-R e1000 K2

Beitragvon Rovi » 19.07.2017, 07:24

@ Arkadius:
Ja, der Threat wird immer länger und undurchsichtiger :wink:
und zu der Frage: Warum macht man das?
Ich habe einfach Spaß dran! Mir gefällt der Style der Kisten mit längerer Schwinge, ich bastle gerne und mag E-Technik, warum also nicht mal in diesen Bereich der Fortbewegung wechseln :lol:
Schön das Du deinen Bruder geschockt hast!

@huby:
Normalerweise gibt es speziele Drag-Reifen, die haben eine sehr breite Auflagefläche um mehr Grip beim Start zu haben. Bei den Standardreifen läßt man den Druck bis auf ungefähr 0,6-07 bar raus, damit wird der Reifen platter und man bekommt dadurch eine größerer Auflagefläche. Ich kenne auch welche die fahren mit 0,4-0,5 bar! Das ist dann aber schon sehr Grenzwertig, da sich da bereits teilweise die Felge im Reifen anfängt zu drehen (bei entsprechender Leistung ... meistens Turbos)!
Durch das Burnen kurz vor dem Start, werden die Reifen auf Betriebstemeratur gebracht um mehr Gripp zu bekommen.
Da aber durch das hohe Gewicht bei mir (Motor in HR-Felge= 43kg-45kg) das mit dem burnen nicht notwendig ist selbst bei 2,6 bar Reifendruck (da hatte die Luft zumindest lange gahalten) hatte ich den Reifendruck dabei belassen. Aber es sollte immer ein gewisser Druck herrschen, sonst löst sich der Reifen von der Felge, was bei mir derzeit der Fall ist. Ich kann den Reifen mit dem Finger zum Felgenbett runterdrücken, d. h. kein Gegendruck!
Motor/Felge ist bereits ausgebaut inkl lösen der Verkabelung ... jetzt muß ich noch mindestens bis Samstag warten ...

Rovi
Beiträge: 462
Registriert: 15.02.2015, 10:52

Re: SUZUKI GSX-R e1000 K2

Beitragvon Rovi » 24.07.2017, 12:27

Hier sieht man gänz schön das Problem, warum ich Luft verloren habe.
Der neue, größere Reifen (Conti Sport Attack Soft, 160/60-17) ist aufgezogen und
die Kiste ist auch schon wieder zusammengebaut und funktionstüchtig.
Akkus sind nun auch fast alle geladen.
Bleibt nur noch zu hoffen, dass mir der Wettergott am Mittwoch keinen Strich durch den Testlauf macht ...
Dateianhänge

image1.JPG
image1.JPG
image1.JPG


Zurück zu „Motorisierte Cruiser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste