Esco unter Strom

Egal ob Benzin- oder E-Antrieb, motorisierte Cruiser und andere Bikes bitte in diese Rubrik!
PedalKlaus
Beiträge: 274
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Esco unter Strom

Beitrag von PedalKlaus »

Moin Leute,
hab mal eine Dummheit gemacht, hab mein schönes Weihnachtsgeld in den Esco gesteckt.
Dank Shred kam ich durch seine Bestellaktion günstig an den Luna-Adapter.
Nun sollte der Esco auch noch ein Motor bekommen.
Es wurde ein TONGSHENG TSDZ2 36V 250W.
Wollte den Motor über dem Tretlagergehäuse einbauen, das passt leider nicht.
Motor nach vorne passte wegen der Kurbelarmlänge auch nicht.
Also blieb nur den Motor unter das Tretlagergehäuse zu montieren.
Ein Problem gelöst, schon hatte ich die nächsten 2.
Die Lenkerhalterung für das Display ist wohl nicht für 22mm gedacht, hier hab ich erstmal mit Gummi vom alten Schlauch nachgeholfen.
2. Problem: das Kabel zum Geschwindigkeitssensor ist zu kurz und der Abstand Sensor zum Magneten passt nicht bei meiner 100mm-Felge.
Aber auch dafür wird es eine Lösung geben.
Nun musste noch ein Platz für den 10Ah-Akku gefunden werden.
Favorit ist hier immo auf dem Unterrohr.
Wie immer noch ein paar Bilder, werde weiter berichten.
20201219_153521.jpg
20201221_172540.jpg
20201219_154606.jpg
Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 7422
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O

Re: Esco unter Strom

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

Wenn man den Akku hängend montieren darf? würde ich ihn unter das Rohr setzen.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ
PedalKlaus
Beiträge: 274
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Esco unter Strom

Beitrag von PedalKlaus »

Auch daran hab ich schon gedacht, sieht besser aus.
Hatte aber keine Lust lange in der kalten Werkstatt heute abend zu sein.
Hab den Akku erst heute bekommen und nur grob einen Platz für die Bombe gesucht.
Aber du hast recht, unten kommt besser.
PedalKlaus
Beiträge: 274
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Esco unter Strom

Beitrag von PedalKlaus »

Moin Jungs,
da heute endlich die langersehnten Bremshebel mit Schaltkontakt gekommen sind habe ich mal alles provisorisch zusammen gesteckt.
Lies mir einfach keine Ruhe mehr, musste es unbedingt ausprobieren.
Also in den Winteroverall gespungen und bischen in der kalten Halle gebastelt.
Da ich noch nie E-Bike gefahren bin, war ich über das enorme Drehmoment vom Motor überrascht.
Ohne Rücktritt und Vorderradbremse war es etwas schwerig wieder zum stehen zu kommen :) .
Die Elektrik funktioniert jedenfalls.
Jetzt bau ich den neuen Laufradsatz zusammen, vorne mit Trommel, hinten 3-Gang mit Scheibe.
Felgen und Naben habe ich, jetzt warte ich auf die Speichen.
Es geht allso weiter.
Hab heute leider keine Bilder im dunklen gemacht.
Benutzeravatar
Jörn
Beiträge: 4616
Registriert: 01.08.2010, 20:34
Wohnort: North-Langerwisch

Re: Esco unter Strom

Beitrag von Jörn »

coole Sache und e-fahren macht auch spass, war am WE mit meinem umgebauten Pedelec auch unterwegs.
Hmm bekomme alle Bikes hier nich mehr eingefügt, der Platz is zu klein.

Cruise Brothers
Bicycle Crew
Shred
Beiträge: 60
Registriert: 28.10.2020, 22:27
Wohnort: Duisburg

Re: Esco unter Strom

Beitrag von Shred »

Moin moin.
Bei mir passt die Klemmung bei 22,2... wahrscheinlich gibt es unterschiedliche Adaptergummis.
Meinst du die Kabellänge vom Motor bis zum Y-Splitter des Speedsensors? Da gibt es Verlängerungskabel für die Julet-Anschlüsse. Wenn dir die Strecke vom Y-Splitter zum Speedsensor zu kurz ist kannst du die Litzen (0,14qmm) mit Lötverbindern verlängern und anschließend mit stabilem Schrumpfschlauch schützen. Wenn du die Lötverbindungen versetzt anlegst wird das Kabel insgesamt auch nur unwesentlich dicker (wegen der Optik).
Wegen dem Abstand zum Magneten... ist der zu groß oder zu klein?
LG, der Dennis
PedalKlaus
Beiträge: 274
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Esco unter Strom

Beitrag von PedalKlaus »

Moin,
der Sensor mit dem Y-Stecker wurde gegen einen einfachen Sensor getauscht.
Das Kabel zum Sensor wurde mittels Verlängerungkabel angeschlossen.
Den Y-Stecker brauche ich nicht, ich benutze die Lichtfunktion nicht.
Deine Tipps kommen zu spät Dennis, ist schon alles erledigt.
Wie hätte ich wohl sonst gestern eine Probefahrt machen können?
Alle Kabel werden mit blauen Geflechtschlauch überzogen damit die schwarzen Strippen verschwinden.
Würde sie gerne im Rahmen verschwinden lassen, aber dafür müsste ich zu viele und zu große Löcher in den Rahmen bohren.
Demnächst gehts weiter.
Shred
Beiträge: 60
Registriert: 28.10.2020, 22:27
Wohnort: Duisburg

Re: Esco unter Strom

Beitrag von Shred »

Tut mir leid, dass ich zu langsam war. Ich bin nur verdammt schnell wenn es um 8er Bohrlöcher und das Abschneiden von Steckverbindern geht .;,
Da habe ich mir wieder schön ein paar Eigentore geschossen, was mich um Wochen zurückwerfen wird.
Ich dachte du hättest das nur für eine Probefahrt provisorisch verkabelt und bist jetzt auf der Suche nach möglichen Lösungen. Da stand ich mal wieder auf der eigenen Leitung vor lauter Grübeln ;;.
Viel Spaß mit dem Hobel und liebe Grüße,
Der Dennis
Antworten