Kaufberatung Chopper Bike

Hier findest Du allgemeine Dinge zum Thema "Cruiser"
Nils2061
Beiträge: 4
Registriert: 29.06.2015, 16:24

Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von Nils2061 » 29.06.2015, 18:32

Hallo zusammen bin neu hier in dem Forum und hoffe hier etwas Hilfe zu bekommen
Ich bin auf der Suche nach einem Chopper Bike und möchte nicht allzu viel Geld ausgeben.
Habe mich mal querbeet durchs Netz geklickt und von 199euro 2fast4you bis zu 600 Euro Felt Black Bandit einiges gesehen. Ich bin begeisterter schrauber und kann mir auch gut vorstellen ein etwas günstigeres Bike zu kaufen und die "schlechten Parts" auszutauschen. Nun zu meiner Frage was könnt ihr mir hier als Einsteiger empfehlen ?
Ich möchte mit so einem Fahrrad kleine Touren machen z.b zum See fahren Ca 15km oder zur Arbeit Ca 10km. Oder einfach mal eine gemütliche Tour mit meiner Freundin etc.

Bin sehr auf eure Anregungen gespannt

Mit freundlichen Grüßen Nils

Benutzeravatar
SternFred
Beiträge: 100
Registriert: 11.08.2008, 09:59
Wohnort: Thüringen

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von SternFred » 29.06.2015, 19:01

huch falscher thread :D

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6951
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von IPimpYourFahrrad » 29.06.2015, 19:19

Hallo und Willkommen im Forum!
@SternFred: Das hättest du ja wenigstens auch Wünschen können, wenn du schon Fälschlicher weise was hier schreibst!

Nimm ein Markenrad von der Stange. Aber bloß nicht so Billig Ding wie das erst genannte, sonnst wird die Lust schnell zum Frust!
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

low-n-slow
Beiträge: 803
Registriert: 03.09.2007, 14:40
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von low-n-slow » 29.06.2015, 19:57

Hey Nils,

schau am Besten mal bei eBay Kleinanzeigen, da findest du quasi ständig eine recht gute Auswahl um ca. 300€ rum.
Eine gute Ausgangsbasis (besonders auch in Hinblick Preis/Leistung) stellen meiner Meinung nach die Felt Chopper dar.
Da hat es z.B. hier grad nen Red Baron:

Bild

für 250,-

Sofern es dir möglich ist, würde ich dennoch dazu raten nicht blind zu kaufen. Schau auf nen Cruise bei dir in der Gegend vorbei. Dort hast du in aller Regel Gelegenheit auf dem ein oder anderen Rad mal probe zu sitzen und evtl. auch mal ein paar Meter zu rollen.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß hier und später mit deinem Rad 8)

Sonnige Cruise Arndt
Die Welt ist ein geiler Ort.
Aber Dresden ist geiler!


Lemmy mein Freund, ich werde dich niemals vergessen.

Benutzeravatar
SternFred
Beiträge: 100
Registriert: 11.08.2008, 09:59
Wohnort: Thüringen

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von SternFred » 29.06.2015, 20:34

ich kann nur sagen kein schwinn stingray :D

Benutzeravatar
penner
Beiträge: 799
Registriert: 07.12.2011, 13:11
Wohnort: burned scrotum, new mexico

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von penner » 29.06.2015, 20:42

so schlecht sind die billigteile auch wieder nicht.

zumal man die gebraucht teilweise sehr billig bekommt.

ausser felt kannst du dir auch noch nirve, electra, 3g, phat anschauen, die haben auch nette chopper.

Nils2061
Beiträge: 4
Registriert: 29.06.2015, 16:24

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von Nils2061 » 29.06.2015, 22:13

Ich hab mit dem Verkäufer des Red Baron aufgenommen und werde mir das Fahrrad evtl schon morgen ansehen. Gibt es bei dem Modell speziell Dinge auf die man achten sollte ?
Und nebenbei ist es bei dem Modell grundsätzlich möglich den Lenker zu wechseln ?

low-n-slow
Beiträge: 803
Registriert: 03.09.2007, 14:40
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von low-n-slow » 29.06.2015, 22:40

Getreu dem Motto Seit der Erfindung des Geldes ist nichts unmöglich (außer Fingerhandschuhe über Fausthandschuhe zu ziehen...) bin ich mir sicher, dass du auch bei der Feltgabel den Lenker wechseln kannst. Nur nicht so einfach wie an anderen Gabeln.
Der Lenker ist in die Gabelrohre geklemmt. Du kannst ihn jederzeit rausnehmen und die Rohre mit nem Stopfen zu machen.
Um jetzt nen anderen Lenker zu verbauen brauchst du - ganz klar - nen Vorbau.
Da ein A-Head Steuersatz verbaut ist, würde ich auch nen A-Head Vorbau nehmen.
Allerdings ist bei der Konstruktion das Steuerrohr der Gabel zu kurz als das du nen Vorbau verbauen kannst.
Somit ergeben sich aus meiner Sicht 3 Möglichkeiten:
1) Schaft gegen nen längeren tauschen (Ersatzschäfte gibt es von RST, für 10-15€), Probleme könnte es bei der Schaftaufnahme in der unteren Brücke geben (Durchmesser zu groß/klein)
2) Klemmböcke wie vom Moped mit der oberen Gabelbrücke verschrauben (ca. 25€) gibts mit 22,2mm als auch 25,4mm Klemmung
3) Schellen für Stummellenker an den Gabelholmen klemmen (weiß ich nicht wie das mit der Verfügbarkeit bei dem Rohrdurchmesser aussieht)

Worauf achten?
Von den Bildern her sieht mir das Rad nach nem sehr gepflegten Zustand aus. Sprich Kette nicht verrostet, keine Dellen in Kettenschutz oder Schutzblech, keine Lackmacken in der Gabel, im Allgemeinen kein Flugrost sichtbar
Bei dem Preis würde ich mir keinen großen Kopf machen, wenn du dich nicht völlig unwohl fühlst.
Nur zum Nachdenken, wenn du im Radladen einen ähnlichen Laufradsatz bauen lässt, wird dich das vermutlich mindestens 150,- kosten (eher mehr), die Reifen schlagen mit ca. 50,- zu Buche, die Gabel kostet in der Bucht ca. 130,-

Hoffe das hilft dir erst mal weiter :wink:
Die Welt ist ein geiler Ort.
Aber Dresden ist geiler!


Lemmy mein Freund, ich werde dich niemals vergessen.

low-n-slow
Beiträge: 803
Registriert: 03.09.2007, 14:40
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von low-n-slow » 29.06.2015, 22:45

penner hat geschrieben: ausser felt kannst du dir auch noch nirve, electra, 3g, phat anschauen, die haben auch nette chopper.
Nirve - aus meiner Sicht schöner als der Felt (zumindest die ältere Version des Nirve), aber scheinbar im Allgemeinen teurer als die Felt Chopper
Electra - auf jeden Fall nen Blick wert!
3G und Phat - die ich kenne, empfinde ich den Abstand Sattel <-> Pedale zu klein, so dass der Sattel so ewig weit raus muss
Die Welt ist ein geiler Ort.
Aber Dresden ist geiler!


Lemmy mein Freund, ich werde dich niemals vergessen.

Benutzeravatar
snotfree
Beiträge: 1300
Registriert: 06.05.2009, 21:02
Wohnort: Möltenort
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von snotfree » 30.06.2015, 14:08

Bei dem Felt kannst du nicht viel verkehrt machen. Aber mal eine nicht unwichtige Frage: Wie gross bist du? Bei manchen Bikes kann es sehr unpassend aussehen, wenn da ein 1,90m Mensch drauf sitzt
whatever

Benutzeravatar
Maik0974
Beiträge: 2696
Registriert: 27.02.2012, 09:52
Wohnort: Hildesheim

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von Maik0974 » 30.06.2015, 15:51

Ich sage mal du kannst alle chopper die du auf deinem Wunschzettel hast ruhigen Gewissens kaufen.
Auch wenn der eine oder andere etwas schlechter verarbeitet.
Es ist ja ein cruiser und kein Profi Downhiller mit dem du meterweite Sprünge machst!
Oder eine hochleistungs Rennmaschine mit der du dir das gelbe Trikot holen willst.
Und mit deinen 1,70m kannst du fast jeden cruiser fahren.
Ich bin genauso groß...
Ich habe mir vor kurzem einen absolut runtergerockten Felt Torch zugelegt.
Mit ein wenig fleiß Arbeit bekommst du alles wieder hin.phpbb/viewtopic.php?f=37&t=29050
Bauberichte Fotos anklicken
BildBildBild
ZU-TIEF-GIBT-ES-NICHT

Nils2061
Beiträge: 4
Registriert: 29.06.2015, 16:24

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von Nils2061 » 30.06.2015, 18:47

Hat heute leider nicht geklappt werde mir das Bike morgen anschauen und wenn es gefällt auch kaufen. Handwerklich begabt ist kein Problem habe Schreiner gelernt und arbeite mittlerweile als Schlosser. Ich bin Ca 1,83m groß. Ich werde mich morgen drauf setzen und mal eine große Runde drehen und alles testen was so geht :D Ich werde berichten.

Benutzeravatar
wetzek
Beiträge: 1067
Registriert: 30.06.2015, 13:12
Wohnort: da wo Jim Knopf wohnt

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von wetzek » 01.07.2015, 17:21

Servus Cruiser-Gilde 8)

bin auch erst seit gestern in der Runde und hab mir von Felt das Fantome auf den
:: will ich haben Zettel :: geschrieben

Bild

was meint ihr denn dazu
und is das Leben noch so trüb, HOCH die Rüb !!

low-n-slow
Beiträge: 803
Registriert: 03.09.2007, 14:40
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von low-n-slow » 01.07.2015, 17:40

Solide Ausgangsbasis. Denk aber daran, dass der Fantome einen Alurahmen hat: Solltest du also mal was schweißen (lassen) wollen, wird das aufwändiger.
Ebenso, wenn du den Hinterbau für breitere Felgen aufbiegen willst, wird das bei einem Stahlrahmen einfacher sein.

P.S. meiner bescheidenen Meinung nach, spricht nichts für den Kauf eines Neurades. Gebraucht hab ich den Fantome noch nicht so häufig gesehen...

Sonnige Cruise Arndt
Die Welt ist ein geiler Ort.
Aber Dresden ist geiler!


Lemmy mein Freund, ich werde dich niemals vergessen.

Benutzeravatar
wetzek
Beiträge: 1067
Registriert: 30.06.2015, 13:12
Wohnort: da wo Jim Knopf wohnt

Re: Kaufberatung Chopper Bike

Beitrag von wetzek » 01.07.2015, 17:57

Jo hab ich bedacht, soll ja auch der Einstieg sein ^^
Baschteln kann ich bei der Arbeit (Spätschicht) :wink: da haben wir das nötige Schweißgerät.
und wenn mich dann das Fieber gepackt hat --wovon ich ausgehe-- wird sich gewiss auch was zum Üben finden :roll:
und is das Leben noch so trüb, HOCH die Rüb !!

Antworten