Fully Schwingebreite?

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen oder auch Tipps rund um´s "Bike-Schrauben" hast.
toro1978
Beiträge: 119
Registriert: 17.10.2017, 21:50

Fully Schwingebreite?

Beitrag von toro1978 » 17.01.2019, 19:18

Nach dem letzten Upgrade von meinem Felt habe ich einen LRS und eine luftgefederte Gabel übrig. Es ist mir echt Schade die Sachen stehen zu sehen. Ich habe vor vor die in einen vollgefederten Rahmen einzubauen und mir so noch einen Supermarkt Bike zu bauen. Ich habe mich nach Spendern umgeschaut und sogar was geunden, ob das Ding noch zu haben ist weiss aber noch nicht, warte auf eine Antwort.
Die Frage ist wie breit ist die Schwinge so im Durchschnitt? Passt normalerweise ein 24x3.0 rein? Müsste klar sein dass es um keinen teuren Rahmen es geht.

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6915
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Fully Schwingebreite?

Beitrag von IPimpYourFahrrad » 17.01.2019, 20:17

Für die Einbaubreite des Reifens gibt es keine Norm. Nur die Breite der Nabe ist 130mm oder 135mm geregelt. Billigfully's haben meist nur schmale MTB-Reifen 1,95". Bei Nurmalen MTB geht in der Regel bis 2,35".
Bei 24" kommt meist noch hinzu das die Bremssockel im weg sind, da ist dann auch ohne die meist die engste stelle des Hinterbaus/der Schweinge!
Bilder könnten für eine Beurteilung helfen!
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

toro1978
Beiträge: 119
Registriert: 17.10.2017, 21:50

Re: Fully Schwingebreite?

Beitrag von toro1978 » 17.01.2019, 20:44

Das habe ich auch befurchtet.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-250-1994

Das 4te Photo zeigt die Schwinge, sieht aber echt knapp aus.

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6915
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Fully Schwingebreite?

Beitrag von IPimpYourFahrrad » 17.01.2019, 21:22

Das was drin ist, ist so ein 1,95", ohne es zu messen glaube ich nicht das da mehr als 2,35" dann aber auch in 26" geht.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

schraubenkoenig
Beiträge: 1613
Registriert: 26.11.2008, 07:36

Re: Fully Schwingebreite?

Beitrag von schraubenkoenig » 18.01.2019, 07:44

wenn du dreinuller Pellen reinpacken willst, werden die meisetn Fullies hinten zu eng sein. Oder du findest in der Bucht irgendein völlig runtergerittenes DH-Bike für kleines Geld. Die Jungs haben normalerweise richtig breite Pellen(und hin und wieder auch 24").

Benutzeravatar
ohneee
Beiträge: 631
Registriert: 07.08.2008, 16:55

Re: Fully Schwingebreite?

Beitrag von ohneee » 18.01.2019, 09:42

Das Rad aus deinem Link ist doch mal der absolute Alptraum ::,+

Solche "Fullys" kosten neu um die 150 Euro. Da funktioniert im Neuzustand eher wenig, mit den Jahren wird das nicht unbedingt besser. Wenn die Dinger nicht so hässlich wären, könnte man sich daraus eine nette Gartendeko bauen, zum fahren taugt so was eher nicht. Auch nicht, mit ein paar Upgrades.

Ich denke auch, dass du mit einem älteren (echten!!!) Dirt- oder Downhillbike am ehesten Glück haben wirst.
Vor rund 15 Jahren waren fette 24-Zoll-Hinterräder dort schwer in Mode :wink:
KTM Sorento gesucht

toro1978
Beiträge: 119
Registriert: 17.10.2017, 21:50

Re: Fully Schwingebreite?

Beitrag von toro1978 » 18.01.2019, 10:46

Es ist zum kotzen aber für 30 Euro i.O.
Aber es ging auch lediglich um die Federung. Ich brauche ja nur den Rahmen, der Rest ist egal, Ich habe vor ca 15 Jahren einen Fully gehabt (170 neu bei Real) und bin glücklich damit gewesen bis es geklaut wurde. Ich habe kein Problem mit der billigen Schaltung gehabt, kein Problem mit der Federung gehabt, sogar die Federgabel war für meine Zwecke Ok.
Es muss klar sein ich fahre nur City und ab und zu schlechtere Wege. Also ein Dirt oder Downhill oder was auch immer wäre einfach Overkill und viel zu viel Geld.
Ich glaube dass ich einfach einen Hardtail nehme. Habe sogar zwei, dummerweise muss ich mich dann auch von der Luftgabel verabschieden - haben beide 1 Zoll Steurrohr.

Antworten