Vierkantrohre biegen

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen oder auch Tipps rund um´s "Bike-Schrauben" hast.
PedalKlaus
Beiträge: 75
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Vierkantrohre biegen

Beitrag von PedalKlaus » 17.03.2019, 16:44

Moin ihr Schrauberkönige,
habe ja in meiner Vorstelleung angekündigt das ich ein Unimog (Super 73) bauen möchte.
Ich möchte das Ding aus Vierkantrohren bauen.
Geplant ist für den Hauptrahmen 25x 25mm, für den Hinterradrahmen dachte ich an 15x 15 mm.
Der Hauptrahmen wird nicht gebogen sondern auf Winkel gesägt und verschweißt.
Den hinteren Rahmen möchte ich gerne aus zwei durchgehenden Rohren biegen.
Hat das schon mal jemand gemacht?
Biegegerät für Rundrohre bis 32mm ist vorhanden.
Frage ist also, wie biege ich am besten ein Vierkantrohr?

Gruß an alle

Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 6998
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O
Kontaktdaten:

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von IPimpYourFahrrad » 17.03.2019, 17:20

Profilbiegen ist da das Zauberwort https://www.youtube.com/watch?v=zuxi10FiLqw
Natürlich hängt es wie beim Rohr auch von dem Radius ab den du nachher haben möchtest.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Bicycle is Made http://www.youtube.com/watch?v=FaxRQh03BOw
Fischmob - Bonanzarad http://www.youtube.com/watch?v=XruGr031ua0
Eingang-Klapprad-Style: https://www.youtube.com/watch?v=whC12f-rMOQ

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 635
Registriert: 07.11.2015, 05:37
Wohnort: Baden

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von Arkadius » 18.03.2019, 00:50

Vielleicht kann dir Kahaki weiter helfen?

Die verarbeiten 4-Kant-Rohe für Cruiserrahmen...

Unverbindlich freundlich mal fragen...

Kahaki.pl, Seite ist auch auf Deutsch.
Wenn nichts drauf hast, dann biste wie ne Pizza Margharita und wenn noch weniger drauf hast, dann bist wie ein Pizzabrot!

Benutzeravatar
woelfchen83
Moderator
Beiträge: 1682
Registriert: 05.03.2012, 06:54
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von woelfchen83 » 18.03.2019, 12:50

Atze kann sowas definitiv auch, denn der Chopperrahmen, den wir von ihm haben, ist auch aus Vierkant. Allerdings baut er nur für sich selbst und nicht auf Wunsch.

Außer Kahaki fallen mir noch AV und Zhemax aus Frankreich ein.
BildBildBildBild

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 635
Registriert: 07.11.2015, 05:37
Wohnort: Baden

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von Arkadius » 18.03.2019, 15:52

AV hat es nicht nötig auf Email zu antworten und telefonisch habe ich auch keinen an die Strippe. bekommen. Deshalb habe ich AV nicht empfohlen.

Diese Erfahrung haben leider auch andere hier im Forum erlebt. In einem Thread habe ich erwähnt, dass ich mich mit AV in Verbindung setzen möchte... ich würde beglückwünscht, wenn dies gelinge.

Ein Kollege von mir, hat sich bei AV einen Rahmen bestellt... ewig hat er nicht gehört, keine Rechnung, kein Mail... einfach nix...

Und plötzlich... siehe da, der Rahmen sei fertig...

Merkwürdige Geschäftspraxis... ,,;. .,.+
Wenn nichts drauf hast, dann biste wie ne Pizza Margharita und wenn noch weniger drauf hast, dann bist wie ein Pizzabrot!

PedalKlaus
Beiträge: 75
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von PedalKlaus » 18.03.2019, 17:46

Moin,
erstmal vielen Dank für eure Tips.
Bis jetzt habe ich den Unimog ja nur im Kopf geplant, es gibt noch keinen genauen Plan.
Werde mal mit meinen "Hausmitteln" bischen experimentieren.
Sollte da nichts gutes bei rauskommen kann ich ja auch auf Rundrohre umsteigen.
Wird wohl erst am kommenden Wochenende passieren und dann werde ich hier berichten.
Gruß

Benutzeravatar
woelfchen83
Moderator
Beiträge: 1682
Registriert: 05.03.2012, 06:54
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von woelfchen83 » 18.03.2019, 17:53

Arkadius hat geschrieben:
18.03.2019, 15:52
AV hat es nicht nötig auf Email zu antworten und telefonisch habe ich auch keinen an die Strippe. bekommen. Deshalb habe ich AV nicht empfohlen.

Diese Erfahrung haben leider auch andere hier im Forum erlebt. In einem Thread habe ich erwähnt, dass ich mich mit AV in Verbindung setzen möchte... ich würde beglückwünscht, wenn dies gelinge.

Ein Kollege von mir, hat sich bei AV einen Rahmen bestellt... ewig hat er nicht gehört, keine Rechnung, kein Mail... einfach nix...

Und plötzlich... siehe da, der Rahmen sei fertig...

Merkwürdige Geschäftspraxis... ,,;. .,.+
Ok, so schlimm hatte ich es nicht in Erinnerung bzw. mitbekommen aber das ist echt unter aller Kanone.
PedalKlaus hat geschrieben:
18.03.2019, 17:46
Moin,
erstmal vielen Dank für eure Tips.
Bis jetzt habe ich den Unimog ja nur im Kopf geplant, es gibt noch keinen genauen Plan.
Werde mal mit meinen "Hausmitteln" bischen experimentieren.
Sollte da nichts gutes bei rauskommen kann ich ja auch auf Rundrohre umsteigen.
Wird wohl erst am kommenden Wochenende passieren und dann werde ich hier berichten.
Gruß
Mal ganz doof: Metallverarbeitende Betriebe, die z.B. auch Geländer bauen, müssten dir das doch auch biegen können. Vielleicht fragst du einfach mal bei einem Betrieb um die Ecke? *grübel*
BildBildBildBild

PedalKlaus
Beiträge: 75
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von PedalKlaus » 18.03.2019, 18:18

Eine gute "Dorfschlosserei" gibts leider nicht mehr und die Großbetriebe sind sehr unflexibel.
Das habe ich schonmal mit einem anderen Projekt versucht.
Dank einer gut ausgerüsteten Hobbywerkstatt habe ich ja die Möglichkeit es selbst zu versuchen.
Oder ich bau doch alles anders.
Wie gesagt, das Projekt schwirrt immo nur in meinem Kopf.

Benutzeravatar
huby
Beiträge: 2273
Registriert: 20.01.2012, 22:28
Wohnort: Kassel/Kfg.

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von huby » 18.03.2019, 18:51

Soso 4kant Rohre biegen ...
25x25 und 15x15 mm und was für eine Wandung?
Versuchs mit Sand in die Rohre füllen und Stopfen drauf,
dann mitn Brenner an der zu biegenden Stelle warm machen
und dann z.B. um eine Autofelge etc. biegen!
Aber du hast ja eine Biegemaschine, dann brauchst du nur noch die 4kant Biegerollen dafür!
Oder halt auf Gehrung sägen, bzw. nur einsägen, biegen und verschweißen!
Aber wegen vier gebogenen Rohren ...
würde ich das von einer Firma machen lassen!
Viel Spaß 8)
PS: Ich habe vor mir einen Moonlenker aus 4kant Rohr zu machen! :wink:
Fulle Ridaz Kassel
"Keine Fahrradpflicht für Helmträger!"

PedalKlaus
Beiträge: 75
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von PedalKlaus » 31.03.2019, 18:02

So, 3Std. am Sonntagmittag experimentiert.
Mit 12mm Rechteckrohr auf glatte Kante gebogen, dann 2. Versuch diagonal gebogen (Bild 4), sah alles gut aus.(Bild 1+2)
Dann mit 16mm Rohr das selbe versucht, mangels Kraft war es nicht mit dem Handbiegegerät( Bild 5) möglich.
Also mit dem 12T-Biegegerät versucht ( Bild 6), gab einen unschönen Knick.( Bild 7)
Alternative war dann das einschneiden,schweißen und flexen.( Bild 8+9)
Das sieht doch garnicht so schlecht aus, leider mindert das die Stabilietät.
Eventuell hat ja noch einer von den Schraubern hier eine Idee.
Mit Sand füllen und erwärmen sind jedenfalls keine Alternativen.
Keine Ahnung wen das hier überhaupt interessiert, soviele Rahmenbauer wirds hier sicher nicht geben.
Möchte aber trotzdem hier meine Experimente vorstellen.
Der Unimog ist nicht Tot, das Ding will ich auf die Räder stellen.
Eine Schwangerschaft dauer auch 9 Monate. :lol:
Schönen Sonntag noch.
Gruß
Klaus
Bild9.jpg
Bild8.jpg
Bild7.jpg
Bild6.jpg
Bild5.jpg
Bild2.jpg
Bild1.jpg
Dateianhänge
Bild4.jpg

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 635
Registriert: 07.11.2015, 05:37
Wohnort: Baden

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von Arkadius » 31.03.2019, 22:54

Na aber Hallo...

Und wenn es lediglich nur einen einzigen interessiert, sind deine Beiträge es schon Wert gelesen zu werden.

.::; an dieser Stelle von mir.

Vielleicht wird dadurch der Eine oder Andere ein Rahmenbauer?

Mich persönlich interessieren solche Themen sehr.

Würde mich auch gerne versuchen, aber es stehen bei mir noch einige andere Projekte aus... erst müssen diese abgeleistet werden und dann, ja dann, kann ich mich mit neuen Dingen befassen... z.B. mit 4-Kant-Rohr-Biegen.
Wenn nichts drauf hast, dann biste wie ne Pizza Margharita und wenn noch weniger drauf hast, dann bist wie ein Pizzabrot!

PedalKlaus
Beiträge: 75
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von PedalKlaus » 31.03.2019, 23:22

.::;
Das Thema hat mich den ganzen Abend beschäftigt.
Dabei ist die Idee von einem senkrechten Ständer an dem das Handbiegegerät angeschraubt ist erstanden.
Mit Druck von oben nach unten hat man mehr Kraft.
Sollte dann auch mit 16 x 16mm klappen.
Mal schauen wie ich am kommenden WE Zeit habe.
Ich werde dann hier berichten.
Gruß

Benutzeravatar
huby
Beiträge: 2273
Registriert: 20.01.2012, 22:28
Wohnort: Kassel/Kfg.

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von huby » 31.03.2019, 23:36

Eile mit Weile!
Oder so ...
Interessanter Bericht, dass sieht schon gut aus!
Bei zu engen 90° Biegungen werden sich immer die Kanten quetschen!
Das würde ich eher mit dem einschneiden und verschweißen machen!
Haben wir bei meinem Jakz-Lenker auch so gemacht.
Da wollte ich aber keine Radien!
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
PedalKlaus hat geschrieben:
31.03.2019, 23:22
... Dabei ist die Idee von einem senkrechten Ständer an dem das Handbiegegerät angeschraubt ist erstanden.
Mit Druck von oben nach unten hat man mehr Kraft.
Sollte dann auch mit 16 x 16mm klappen.
Mal schauen wie ich am kommenden WE Zeit habe.
Ich werde dann hier berichten.
Gruß
Da bin ich mal gespannt!
Gruß
vom Huby 8)
Dateianhänge
DSCF4905 - Kopie.JPG
DSCF4906 - Kopie.JPG
DSCF4907 - Kopie.JPG
DSCF4908 - Kopie.JPG
DSCF4919 - Kopie.JPG
Fulle Ridaz Kassel
"Keine Fahrradpflicht für Helmträger!"

Benutzeravatar
Arkadius
Beiträge: 635
Registriert: 07.11.2015, 05:37
Wohnort: Baden

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von Arkadius » 01.04.2019, 07:31

PedalKlaus hat geschrieben:
31.03.2019, 23:22
Mit Druck von oben nach unten hat man mehr Kraft.

Größer ist des Schloßers Kraft, wenn er mit der Verlängerung schafft!

Ein Merksatz aus meiner Ausbildung...
Wenn nichts drauf hast, dann biste wie ne Pizza Margharita und wenn noch weniger drauf hast, dann bist wie ein Pizzabrot!

PedalKlaus
Beiträge: 75
Registriert: 08.03.2019, 18:16
Wohnort: S-H, bei Kiel

Re: Vierkantrohre biegen

Beitrag von PedalKlaus » 01.04.2019, 16:40

Was nützt die beste Verlängerung wenn die Arme zu kurz sind. .:., :)

Antworten