Schutzblech - wie lang?

Hier bist Du richtig, wenn Du Fragen oder auch Tipps rund um´s "Bike-Schrauben" hast.
Benutzeravatar
old Pätz
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2023, 21:25
Wohnort: Castrop-Rauxel

Schutzblech - wie lang?

Beitrag von old Pätz »

Das Stummelschutzblech hinten finde ich zwar ganz hübsch, aber bei nasser Fahrbahn ...

Nun möchte ich über das Stummelheck ein Schutzblech "schweben" lassen, das wellenförmig oberhalb des Hinterrades verläuft und gegen Spritzwasser schützt. Es soll leicht oberhalb des Reifens verlaufen und am Ende nach oben ausschwingen. (Hier im Forum habe ich 'mal ein entsprechendes Bild gesehen; finde es aber nicht wieder). Am liebsten abnehmbar, ohne Streben, nur mit einer Flügelmutter fixiert. Wenn es zu weit nach hinten unten ragt, ist die Hebelwirkung auf die Halterung ziemlich groß und schwierig. Deshalb sollte das Schutzblech nicht zu tief nach unten gezogen werden und auch nicht über das Hinterrad nach hinten hinausragen.
Das originale Blech reicht bis 1 Uhr (Hinterrad als Ziffernblatt). Reicht 11 Uhr aus, oder muss es nach eurer Erfahrung weiter runter gezogen werden?
Für eure Tipps und Erfahrungen wäre ich dankbar.
Übrigens: Der handwerkliche Ehrgeiz hat mich wieder gepackt: Ich möchte das "Blech" aus Schichtholz fertigen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von old Pätz am 12.12.2023, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
old Pätz
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2023, 21:25
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von old Pätz »

.
Benutzeravatar
FahrradFreak
Beiträge: 5126
Registriert: 10.02.2008, 22:21
Wohnort: Bergpark- und DocumentaStadt

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von FahrradFreak »

moin here -::,
my two cents : (ich habe gelesen, daß du keine Streben willst :wink: )
aber: ich würde das Blech (Holz) bis 8 oder sogar 7 Uhr runter ziehen und eine Strebe, die quasi den Schwung der Kettenstreben aufnimmt in der gleichen Breite bis zum Blech ziehen, so wird es Bestandteil des Rahmens,
wie gesagt nur meine Gedanken...
gruß bernd .;+?
-::, fahre und schraube -::,
Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 8104
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

Ich habe mir mal welche aus Schichtholz fertigen lassen (allerdings nicht so breit), die halten von alleine die Form. Wenn du 3 Leisten als Stabilisierung mit einarbeitest (2 Innen am Rand eine außen in der Mitte) kannst du das fast so lang machen wie du willst.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Benutzeravatar
old Pätz
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2023, 21:25
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von old Pätz »

Erst einmal danke an euch für die Antworten.
Ja, Schichtholz mit 2mm-Leisten ist mein Plan. An die Verstärkungen an der Unterseite hatte ich bereits gedacht. Der Hinweis mit der mittig aufgesetzten Außenverstärkung ist eine gute Anregung. Da kann man ja gut mit Farbakzenten arbeiten und/oder eine Wölbung produzieren.
Ich werde berichten!
Benutzeravatar
old Pätz
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2023, 21:25
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von old Pätz »

Bald kann es losgehen. Die ersten Materialien für die Aufnahme des Schutzholzes* sind zusammengesucht:
- verchromtes Rohrmittelstück mit Innendurchmesser 22mm und angesetzter Verbindung (Ich bin ich im Segelzubehör fündig geworden; sehr wertig, das Teil.)
- Hering (Kann ich entbehren.)
- Edelstahlblech (Man schmeißt ja nichts weg.)

* "Schutzholz" - nennt man so Schutzblech aus Holz ? ;;.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 8104
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

old Pätz hat geschrieben: 17.12.2023, 15:55 "Schutzholz" - nennt man so Schutzblech aus Holz ? ;;.
Fahrradkataloge aus der Zeit von 1900-1920 nennen die Holzkotschützer!
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Benutzeravatar
old Pätz
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2023, 21:25
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von old Pätz »

IPimpYourFahrrad hat geschrieben: 17.12.2023, 17:19
old Pätz hat geschrieben: 17.12.2023, 15:55 "Schutzholz" - nennt man so Schutzblech aus Holz ? ;;.
Fahrradkataloge aus der Zeit von 1900-1920 nennen die Holzkotschützer!
"Holzkotschützer"?! Da geht Kopfkino ab.
Nun gut. Der Hering wird nicht mehr in den Boden gerammt, sondern ist nun umfunktioniert zu einer Halterung für den noch herzustellenden hölzernen Kotschützer.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 8104
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

Dazu waren die nun mal da, zu der Zeit sogar bis in die 50er waren Pferdefuhrwerke im Straßenverkehr der tägliche Anblick und somit auch deren Hinterlassenschaften, die wollte doch keiner an seiner Kleidung haben oder Körper haben.
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Benutzeravatar
old Pätz
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2023, 21:25
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von old Pätz »

- Holz und Pappe besorgt
- Pappschablone
- Holzform (sägen, raspeln, schleifen, löchern)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
IPimpYourFahrrad
Beiträge: 8104
Registriert: 05.02.2012, 21:57
Wohnort: 52° 22´ N / 9° 43´ O

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von IPimpYourFahrrad »

:? Normal wird das Schichtholz bei Kotzschützern aus Holz ja über einer Radienform Verleimt und Verspannt bis die Trocken sind. :wink:
Das wird auf jeden Fall fett. Bin schon gespannt wie es aussieht wenn es Fertig ist!
MFG dat IPimpYourFahrrad euer Dave!
Benutzeravatar
old Pätz
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2023, 21:25
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von old Pätz »

Versuch macht klug. 'Mal schauen, ob es was wird.
Falls nicht ist die Alternative Acryl.
Benutzeravatar
old Pätz
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2023, 21:25
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von old Pätz »

Heute schon 'mal die Leisten gesägt. 2mm stark.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
old Pätz
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2023, 21:25
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von old Pätz »

Die ersten Leisten sind geleimt und sind nun mächtig unter Druck.
Als Gegenstück der Auflage dient das ausgesägte Segment; zuvor beide Auflagen gepolstert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
old Pätz
Beiträge: 22
Registriert: 20.08.2023, 21:25
Wohnort: Castrop-Rauxel

Re: Schutzblech - wie lang?

Beitrag von old Pätz »

Zwischenstand:
- Holzkotschutz fertig geformt durch mehrfache Verleimungen
- Wölbung auf der Oberseite probeweise ausgeformt
- "Seitenschweller" (werden unter den Kotschützer geleimt, damit eine Innenwölbung geformt werden kann) sind fertig
- Metallaufnahme (ehemals der Hering) mit Rohrhülsen-Halterung ist im Kotschützer eingeklebt/eingeleimt

Es folgt:
- schleifen, beizen, leimen/kleben, lackieren

Außerdem möchte ich einen alten Reflektor einarbeiten, den ich noch passend formen muss, denn:
Das Rad hat zwar ein Rücklicht, aber keinen Rückstrahler.
16Schutblech schleifen.jpg
15Seitenschweller.jpg
Rückstrahler.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten